Datenschutzerklärung

Informationsblatt zur Datenverarbeitung „SMART virtuell“

Wir möchten Sie hiermit darüber informieren, wie wir Ihre Daten verarbeiten.

 

1. Name und Kontaktdaten

a. verantwortliche Stelle
Mitteldeutsche Verlags- und Druckhaus GmbH
Bahnhofstraße 17
39104 Magdeburg
Tel.: (03 91) 59 99-358

E-Mail: mvd@mediengruppe-magdeburg.de

b. Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Magdeburger Verlags- und Druckhaus GmbH
Datenschutzbeauftragter
Bahnhofstr. 17
39104 Magdeburg

datenschutz@volksstimme.de oder datenschutz@mz.de

 

2. Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

 

a. Welche Ihrer Daten nutzen wir und woher stammen Ihre Daten?

Mit der SMART virtuell-App stellen wir Ihnen eine mobile App zur Verfügung, die Sie auf Ihr mobiles Endgerät herunterladen können.

Beim Download der App werden Daten des Endgerätes und Ihres Accounts, den Sie bei dem App-Store-Betreiber angelegt haben, verarbeitet. Diese sind insbesondere Nutzername, E-Mail-Adresse und Kundennummer Ihres Accounts, Zeitpunkt des Downloads, eindeutige Nummer des Endgerätes (IMEI), die Mobilfunknummer (MSISDN), die MAC-Adresse für WLAN-Nutzung und die eindeutige Nummer des Netzteilnehmers (IMSI). Für diese Datenverarbeitung sind wir nicht verantwortlich. Die genauen Informationen hierzu erfahren Sie bei Ihrem App-Store-Betreiber.

Die Nutzung unserer App ist ohne die Angabe von Daten, wie Name , Anschrift o.ä. möglich.

i. Nutzungsdaten
Im Rahmen der Nutzung der App erhalten wir von Ihrem mobilen Endgerät diverse Informationen, die die App zur Kommunikation mit unseren Servern benötigt. Bei jedem Aufruf der App erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen von Ihrem mobilen Endgerät. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

Darüber hinaus werden folgende Informationen erhoben, die für die Durchführung und für die Auslieferung der Appdaten erforderlich sind und nicht in den Logfile gespeichert werden.

  • Content ID (Inhalts-ID)
  • Content name (Bezeichnung des Inhalts)
  • Timestamp UTC (Zeitstempel)
  • Language (Sprache)
  • Country (Land)
  • OS-Version ( Betriebssystem)
  • Device type ( Endgerättyp)
  • App version

Diese Daten werden zur Optimierung der App statistisch aufbereitet und ausgewertet.

b. Zu welchen Zwecken und auf welcher Rechtgrundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten entsprechend der datenschutzrechtlichen Regelungen der DSGVO, dem BDSG oder spezialgesetzlicher Regelungen zur Begründung, Durchführung und Beendigung der App-Nutzung.

i. Nutzungsdaten
Wir verarbeiten die o.g. Nutzungsdaten zum Zwecke der Sicherstellung des Ordnungsgemäßen Betriebes unserer App und zur Statistischen Auswertung. Der Verantwortliche behält sich allerdings vor, die Logfiles nachträglich zu überprüfen, wenn und soweit sich konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung ergeben.

Die vorübergehende Speicherung der Nutzungsdaten durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Appdaten an das mobile Endgerät des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO.

Im Rahmen der Abwägung haben wir berücksichtigt, dass auch Kinder unsere App nutzen. Da zu keinem Zeitpunkt die o.g. Nutzungsdaten mit Daten der Nutzer zusammengeführt werden und die Verarbeitung der Nutzungsdaten zwingend für die Funktionsfähigkeit der App erforderlich sind, ist ein Überwiegen der Interessen der Kinder i.S.d Art 6 Abs. 1 f DSGVO nicht gegeben. Die Interessen der Betroffenen sind durch eine kurze Speicherdauer der Logfiles und der sofortigen Löschung der Nutzungsdaten nach Ende der Nutzung berücksichtigt. Darüber hinaus werden keine persönlichen Daten erhoben die mit den Nutzungsdaten zusammengeführt werden können. Eine Profilbildung ist ausgeschlossen.

c. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir verarbeiten und speichern Ihre Daten für die Dauer des Nutzungsverhältnisses[VS1] [MS2] . Darüber hinaus unterliegen wir verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre.
Schließlich beurteilt sich die Speicherdauer auch nach den gesetzlichen Verjährungsfristen, die zum Beispiel nach den §§ 195 ff BGB bis zu dreißig Jahre betragen können, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt. Sobald die Speicherung der Daten nicht erforderlich ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen, werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht.

i. Nutzungsdaten
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung findet nicht statt.

 

3. Weitergabe Ihrer Daten

 

a. Wer bekommt Ihre personenbezogenen Daten?

Innerhalb des Unternehmens erhalten nur diejenigen Stellen Ihre Daten, die diese zur Durchführung und Bereitstellung der App und gesetzlicher Pflichten brauchen.

Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter und sonstige Dienstleister können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Telekommunikation, im Falle von Gewinnspielen Dienstleister zur Preisversendung.

Informationen geben wir nur weiter, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten, Sie eingewilligt haben oder wir zur Erteilung einer Auskunft befugt sind. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z.B. öffentliche Stellen und Institutionen (z. B. Ämter, Finanzbehörden) bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung sein. Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

b. Werden Ihre Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Datenübermittlung in Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (Drittstaaten) findet nur statt, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

 

4. Ihre Rechte

 

Sie haben ein Recht auf Auskunft (Art.15 DSGVO), Berichtigung (Art.16 DSGVO), Löschung (Art.17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art.18 DSGVO), Datenübertragbarkeit (Art.20 DSGVO) sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art.21 DSGVO). Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie diese Rechte ausüben möchten.

Sie können Ihre Einwilligung im Sinne von Art.6 Abs.1 lit.a DSGVO oder Art.9 Abs.2 lit.a DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hiervon wird die Rechtmäßigkeit der bis zu Ihrem Widerruf erfolgten Datenverarbeitung nicht berührt.]

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen bestehende datenschutzrechtliche Vorschriften verstößt, können Sie sich unbeschadet anderweitiger Rechtsbehelfe bei einer Aufsichtsbehörde beschweren. Die Beschwerde können Sie insbesondere an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltes, ihres Arbeitsplatzes oder dem Ort des mutmaßlichen Verstoßes richten.

 

Magdeburg, 28.11.2022

Webseite erstellt von